logo
Privateer Press header
logo

Full Metall Fantasy Miniatures

Wir freuen uns eine neue Miniaturenreihe basierend auf den Kreaturen, Charakteren und Abenteurern der Iron Kingdoms ankündigen zu dürfen.

Diese neue Reihe enthält Miniaturen von Charakteren aus dem Character Guide, World Guide, der Witchfire Triologie, dem Monsternomicon sowie anderen Charakteren, die als Spielercharaktere in deinen Kampagnen eingesetzt werden können. Sie sind in eigenen IK RPG Miniaturen Blistern verpackt.

Die Iron Kingdoms RPG Miniaturenreihe wurde im August 2004 mit einer Auswahl bestimmter Blister mit Miniaturen für Spielercharaktere gestartet. Diese und zukünftige Veröffentlichungen sind:


Coleman Stryker: Bevor er sein Potential als Warcaster entdeckte und bei den Stormblades diente, war Coleman Stryker ein junger Angehöriger der Royal Guard, die das Schloss Raelthorne in Caspia bewachte.


Alexia Ciannor: Mit der Veröffentlichung der Witchfire Triologie Collected Edition erscheinen ebenfalls mehrere Miniaturen der  Full-Metal Fantasy-Reihe, um deine Iron Kingdom-Kampagne zum Leben zu erwecken. Als einer der Hauptcharaktere der Witchfire Trilogy führt Alexia Ciannor hier die Klinge Witchfire.


Vahan Oberen: Dieser mächtige Magus hat unter einem anderen Namen eine dunkle Vergangenheit. Erfahre mehr über ihn im No Quarter Magazin #3.


Father Dumas: Father Dumas ist der Hohepriester der Stadt Corvis und ein respektierter Eckpfeiler der Gesellschaft, der sich in diesen dunklen Zeiten um seine Nichte Alexia kümmert.


Captain Julian Helstrom: Captain Helstrom patrouilliert die von Geistern heimgesuchten Straßen von Corvis und setzt Jahre militärischer Erfahrung gegen jede Gefahr ein, die die Stadt zu bewältigen hat.


Illuminated One: Trainiert um Hexen und Schlimmeres zu jagen, verteidigen die Magier des Order of Illumination West Immoren gegen jegliche Gefahr durch Hexerei.  Sie sind auch einfach als Illuminated bekannt. Wie man von einer Gruppe erwarten kann, die eine so aggressive Aufgabe verfolgt, zählt der Order of Illumination viele Mächte zu seinen Feinden, hauptsächlich jedoch die heimtückischen Infernals.  Als ihr größter Feind bereitet sich der Illuminated One Harlan Phineas Versh darauf vor, ihre Dunkelheit mit einem Schuss aus seiner gesegneten Quad-Iron zu vertreiben.


Infernal Curator: Nur wenig ist über diese listigen und mächtigen Manipulatoren der infenalischen Pakte bekannt. Curatoren werden manchmal von einer kleinen infernalischen Abscheulichkeit begleitet, die ihrem Curator auf viele bizarre und groteske Weise hilft.


Umbral Reaver Assassin: Umbral Assassins erscheinen als äußerst schöne aber auch blasse Frauen mit geschmeidigen Körpern. Sie schlagen mit übernatürlichen Kräften zu, die noch erforscht und verstanden werden müssen.


Umbral Reaver Sorcerer:  Als wahrscheinlich gefährlichster aller Umbrals und gesegnet mit der Fähigkeit mächtige Zauber zu wirken, werden Sorcerers gerufen, wenn dunkle Magie benötigt wird.


Umbral Reaver Warrior:  Umbral Warriors sind  Leibwächter, die sich im Schatten ihres Beschwörers verstecken und nur auf ihre Gelegenheit warten sich zu zeigen und anzugreifen.


Ex-Merc:  Bei einigen nur bekannt unter dem Namen "der Bastard" trägt der Mann genannt Draegyn noch wesentlich mehr Namen, die sich aber nicht für eine schriftliche Niederlegung eignen. Er arbeitet mit dem berüchtigten Ex-Söldner, jetzt Geschäftsmann, Hamil Bodak zusammen. Während Bodak unzweifelhaft der Anführer bei dieser Vereinbahrung ist, scheint es, dass Draegyn das wahre Genie hinter ihren Plänen ist. Bodak sagt einfach was er haben möchte und Draegyn kümmert sich darum, dass er es auch bekommt, koste es, was es wolle. Draegyn fungiert auch oft als Mittelsmann zwischen Bodak und seinen ehemaligen Söldnerkameraden.


Adventuring Scholar: Die Legenden erzählen von einem Mann, der so besessen von seinem Wissensdurst war, dass er mit einem tobenden Gorax kämpfen, ungesattelt ein Dracodile und die Rückenstacheln eines schlafenden Spine ripper stehlen würde, nur um sie besser zu verstehen. Nach jedem normalen Maßstab ist Professor Viktor Pendrake schlichtweg verrückt.  Nach heldenhaften Maßstäben ist er ein furchtloser Adventuring Scholar, der In den Hallen der Universität von Corvis genau so zu Hause ist wie in der Höhle eines Dire Troll.

Pendrake ist der Autor des Monsternomicon - eines Buchs das einige der gefährlichsten Kreaturen, die West Immoren bewohnen, detailliert beschreibt. Dazu gehören ebenfalls die mysteriösen Skorne, die aus den Bloodstone Marches eingetroffen sind.

Pendrake setzt seine Queste zur Katalogisierung jeder wilden Kreatur, das die Länder der Iron Kingdoms bewohnen, im No Quarter Magazin fort.


Monster Hunter: Die meisten Leute rennen beim Anblick eines Monsters einfach weg. Monster Hunter neigen genau zur entgegengesetzten Reaktion. Sie verdienen ihren Lebensunterhalt mit der Jagd nach wilden Bestien und Schlimmerem und sind sehr geübte Spurensucher, fähige Kämpfer und einige der furchtlosesten Abenteurer in West Immoren.

Nachdem brutale Farrow die Karawane, die Seth Alkot und seine Familie transportierten, überfielen hat er es sich zur Aufgabe gemacht diese Halbmensch/Halbwildschwein Kreaturen zu jagen und sie alle zu töten. Nach den wenigen Treffen mit dem Rest von West Immoren sieht es nicht so aus, als ob Seths persönlicher Krieg in nächster Zeit enden wird.


Tomb Maiden: Grabräuber aufgepasst, da diejenigen, die Schätze auf Kosten der Ruhestätten anderer suchen, Bekanntschaft mit einer Tomb Maiden machen können. Diese Wächter der Toten begrüßen Eindringlinge und Schatzsucher mit einem schnellen Schlag ihrer Hellebarde. Weder zögern sie noch stellen sie ihren Dienst in Frage.


Ordic Adventurer: Wie die schroffen Felsen und morastigen Sümpfe sind die Menschen aus Ord rau, wettergegärbt und schwer zu zähmen. Viele käufliche Schwertkämpfer oder Schützen haben eine Geschichte, die im Königreich Ord verwurzelt ist. Einst ein Mitglied einer Söldnerkompanie, die als die Talons bekannt war, bereist Gajan Vasco nun West Immoren auf eigene Faust, immer auf der Suche nach dem richtigen Job für die richtige Bezahlung. Zurzeit nennt er die Docks von Corvis, die Stadt der Geister, sein zu Hause. Über ihn ist bekannt, dass er in letzter Zeit gerne die Taverne „Falling Star“ besucht. Einige erzählen, dass er und der Besitzer des Falling Star eine interessante Vergangenheit zusammen haben. Dies sind aber bislang nur gewisperte Gerüchte.


Dwarven Mechanik: Rhulvolk – wie sie nach ihrem Zeitalter überdauernden Königreich genannt werden- schlossen sich lange bevor sich die Menschheit aus ihrer stämmischen Barbarei erhob, zu einer einzigen Nation zusammen. In modernen Zeiten können Zwerge in jeder zivilisierten Nation in West Immoren als erfahrene Handwerker, Mechaniker und Abenteurer angetroffen werden. Gemack war einer von einigen Redhammers, die Jahrzehnte nach dem Verlust ihres Status in der Zwergenversammlung nach Corvis reisten. Er ist ein meisterlicher Steamworker und Besitzer der Engines East in Corvis.


Boneswarm: Ein größeres Böses wird manchmal an Orten geboren, wo viele Menschen einen grausamen Tod gestorben sind und erweckt ihre Überreste in einem Schwarm aus Knochen wieder. Der einzige Zweck dieser bösartigen Macht ist es, die Lebenden zu töten und wie ein Geschwür aus Hass immer größer zu werden. Nur die unerschütterlichsten Helden können darauf hoffen, eine untote Scheußlichkeit wie diese zu besiegen, denn jene die Fallen stärken es nur.


Cygnaran City Guard: Beauftragt damit dem Schutz der Straßen von Städten wie Corvis und Caspia sicher zu stellen, haben die City Guard jede Art krimineller und unnatürlicher Elemente gesehen. Dazu gehört alles von Angebern auf den Straßen bis hin zu den namelosen Albträumen der unzivilisierten Gegenden der Welt.


Blackclad Druid: Blackclads sind die auserlesenen Angehörigen des Circle, den menschlichen Druiden der Iron Kingdoms. Für den Blackclad gibt es keinen höheren Meister, dem man dienen könnte, als die Natur selbst, da sie alleine auch die mächtigsten Königreiche in die Knie zwingen kann.

Brodigus Thorle ist das einflussreichste Mitglied des Circle in den Gebieten um Scarleforth und hat den Rang eines Potent inne. Er rät seiner Brut, vor Cygnar auf der Hut zu sein da er glaubt, dass sie einst die Lücke zwischen sich selbst und Ios schließen und Scarleforth erobern werden. Er versteht, dass es wahrscheinlich keine Möglichkeit geben wird den offenen Krieg mit den zivilisierten Nationen zu vermeiden. Dies ist der Grund, wieso er den Circle und seine Angehörigen dazu drängt sich auf den Krieg vorzubereiten.


Battle Chaplain: Engagierte Angehörige der Kirche des Morrow, die ihr Leben dafür aufs Spiel setzten das Wort des Propheten bis in die vorderste Schlachtreihe zu bringen. Sie heilen und beschwichtigen die Körper und Herzen ihrer Untergebenen, sowohl vor als auch nach der Schlacht.

Battle Chaplain Bastian Kinnet ist ein abgehärteter Veteran vieler Kämpfe. Auf dem Schlachtfeld wirkt sich seine  Anwesenheit direkt auf die Leben und Seelen aus, denen er dient. Kinnet leitet durch sein Beispiel, nicht durch leere Worte, und besteht darauf sich nach der Schlacht auch um die Gefallenen der Gegenseite zu kümmern, sobald er alles Menschenmögliche für seine eigenen Kameraden getan hat. Zurzeit dient Kinnet zusammen mit den Männern und Frauen der Söldnerkompanie Daggermoor Rovers.


Paladin of Menoth: Der Paladin von Menoth ist ein Instrument der Macht und Gnade seines Gottes. Er trägt altertümliche Rüstungen, die vor Generationen geschmiedet wurden und führt ein massives heiliges Schwert. Göttlich berührt durch den Erschaffer, stärkt die heilige Aura des Mutes dieses furchlosen heiligen Mannes die Gläubigen, während sein unerschütterlicher Angriff das Böse vernichtet, wo es sich auch immer verbergen mag. Nach einem Kampf vermögen die heilenden Hände eines Paladins Wunden als auch Seuchen zu heilen. Seine Kraft wird durch seine Demut beschränkt, während er Immoren unter dem Angesicht Menoths bereist.


Ogrun Fighter: Ogrun haben sich langsam eine gewisse Akzeptanz in den Königreichen erarbeitet, obgleich ihre Größe und beeindruckende Statur einiges an Unruhe verursachen kann. Ogrun sind einfach die größte aller Rassen West Immorens und obwohl ihre Gesellschaft etwas rückständisch ist leben sie nach einem strickten Ehrenkodex. Ogrun können viele Rollen innerhalb der Königreiche der Menschen übernehmen, sowohl die des Kriegers als auch die des Handwerkers. Steinarbeiten der Ogrun sind genau so bekannt und geschätzt wie ihre Schmiedekunst. Nun wurden die Ogrun aber auch immer häufiger auf dem Schlachtfeld gesehen, wo sie den Menschen helfen ihre Kriege auszutragen.


Hugo Lobanov, Arcane Mechanik: Arkane Mechaniker sind hoch geschätzt und respektiert als Erschaffer der Mechanika.

Arcane Mechaniks bauen Brücken zwischen den Welten der Mechanik und Magie. Mit den technischen Fähigkeiten ausgestattet jede erdenkbare Vorrichtung zu bauen benutzen sie ihre angeborenen arkanen Kräfte dazu, diesen Schöpfungen Leben und unvorstellbare Fähigkeiten in einer Synthese, die allgemein als Mechanika bekannt ist, einzuhauchen.


Master Gidon, Cygnaran Wizard: Wizards sind selten und werden oft als Hexer von vielen Bewohnern der Königreiche gefürchtet. Obwohl Magie immer häufiger wird und langsam Akzeptanz findet schließen sich viele Wizards Gilden an, um einen besseren Stand in der Gesellschaft zu erreichen und ihren arkanen Forschungen nachzugehen.


Daniera Madise, Cleric of Morrow: Aus zwei unterschiedlichen Rassen kommend hat Lady Madise rynnisches Blut. Sie ist mit einem wunderschönen Gesicht gesegnet und ihr umbrisches Erbe bedingt ihren ausdauernden Eifer. Die Priesterin stellt als seine getreue Dienerin stolz den Sonnenkranz des Morrow auf ihrer Brust zur Schau. Sie weiß, dass die Seele nur durch den Pfad des Lichts ihre weltlichen Fesseln lösen und Erleuchtung an seiner Seite finden kann. Sie ist eine Missionarin der Religion der Zwillinge, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, die gute Nachricht der Auferstehung allen zu bringen, die bereit sind zuzuhören. Ihre Waffen und Rüstung sind nur für jene bestimmt, die danach trachten ihre Mission zu früh zu beenden.


Magus Sperling, Warcaster: Magus Damien Sperling war an striktem, militärischen Drill und Traditionen nicht interessiert und entwickelte so seine arkanen und kriegerischen Fähigkeiten außerhalb einer Umgebung mit fest formulierter Anleitung. Für beinahe 2 Jahrzehnte hat Sperling die Künste des Warcasting und der Zauberei erlernt, wann immer es möglich war Lektionen gegen bare Münze  zu bekommen. Währenddessen finanzierte er seinen Unterricht mit mehreren Kontrakten bei über einem Dutzend unterschiedlicher Söldnerkompanien. Heute hat sich er sich als erfahrener Kriegsmagier für ein Leben als Abenteurer entschieden. Er verzichtet auf den Kampf auf den Schlachtfeldern der Politik in den Iron Kingdoms, um seine Kräfte mit den gefürchtesten Gegnern zu messen, die sich in den dunklen Ecken Immorens verbergen.


„Gul“, Gobber Rouge: Nur wenige Bewohner des Emerald District von Five Fingers kennen den Namen Gul, obwohl einige diesen flüchtigsten aller Gobber gesehen haben. Wenn er sich entscheidet gesehen zu werden, dann erkennen vorsichtige Bürger seine einzigartige Bewaffnung: zwei Dolche mit Sprungklingen, die er mit chirurgischer Genauigkeit führt. Er ist auch dafür bekannt einen überraschend analytischen Verstand und die irritierende Fähigkeit zu besitzen, auf der Stelle zu verschwinden. Diejenigen, die von sich sagen, dass ihre Schutzvorkehrungen undurchdringbar sind, müssen auf der Hut sein. Solche Gerüchte werden beinahe sicher das Interesse dieses Gobber Rouge wecken.


Lazar Grigsov, Rifleman: Lazar Grigsov bietet seine Dienste als Rifleman im ganzen Norden Khadors an. Er begleitet Handelskaravanen über Land von Skrovenberg nach Uldenfrost und zurück. Es wird behauptet, dass Grigsov ein lokaler Experte für den Scarsfell Forest ist und schon einige Expeditionen in die Tiefen der Blackroots zur Erforschung von Ruinen, alter Begräbnisstätten und anderer kurioser Orte geführt hat.


Rhulic Second-Story Man: Hemrick Groot liebt Schätze, besonders jene, die anderen Leuten gehören. Aus Fharin kommend hat Groot einen Ruf als einer der besten Einbrecher und ist ein hochrangiges Mitglied in einer der vielen Gangs, die die Stadt unsicher machen. Vor kurzem wurden aus den Schatztruhen der Stadtherren einige arkane Gegenstände gestohlen, und es wird allgemein angenommen, dass Groot der Täter war, da kein anderer in der Stadt das Kunststücke vollführen könnte, die Sicherheitsvorkehrungen des Anwesens zu durchdringen.


Ordic Pistoleer: Valeria Alvaro, die älteste Tochter eines tordorianischen Kastellanen, brach mit der  Tradition indem sie einer arrangierte Hochzeit mit einem Adligen aus einem angesehenen Haus zu Gunsten eines anderen Geliebten ablehnte. Gekränkt tötete der Adlige, ein bekannter Pistoleer, Valerians Geliebten direkt vor ihren Augen. Um ihre gefallene Liebe zu rächen hat, die junge Dame selbst die Pistole in die Hand genommen um ihrem Rivalen ein Ende zu machen. Ihr Ruf ist mittlerweile dermaßen angestiegen, dass sie sich den Rufnamen „Lady of the Irons“ verdient hat.


Narn, Elven Mage Hunter: Der nur als Narn bekannte, extrem gefährliche und verschwiegene Iosan Mage Hunter bringt Furcht in die Herzen vieler Magieanwender, denn die Zahl seiner Opfer und diejenigen, die ihm noch anheim fallen sollen ist groß. Weder ein Fraternal Brother noch ein Greylord werden von seiner Gerechtigkeit verschont. Dem Elfen zufolge bringt er die Dinge grade erst ins Laufen.


Rutger Shaw, Cygnaran Adventurer: Rutgers Neigung, keinem Fettnäpfchen aus dem Weg zu gehen, hat ihn schon in haarige Situationen gebracht. Zum Glück für ihn verfügt er über eine mit Hilfe der Mechaninka modifizierte caspianische Schlachtklinge und ist bereit diese auch zu benutzen. Zusammen mit seiner Gefährtin, Tarny di la Rovissi, bereist dieser Cygnaran Adventurer die südlichen Länder auf der Suche nach Abenteuern und ist immer für einen guten Kampf zu haben.


Llaelee Gun Mage: Als frühere Studentin des Order of the golden Crucible bemerkte Taryn früh, dass ihre Talente  besser an den Knäufen mehrerer Mage Lock Pistolen eingesetzt werden konnten als beim Hantieren mit alchemistischem Gebräu. Sehr angeberisch hat dieses Mädel einen unstillbaren Hunger nach Abenteuer und wurde das letzte Mal gesehen, als sie eine Taverne mit ihrem Gefährten Rutger Shaq, und einem Dutzend Piratenabschaum, einer Hafenstadt ordentlich aufgeräumt hat.


Satyxis Raider: Nur ihr Name reicht schon aus, um Terror überall auf dem Festland zu verbreiten. Diese gefürchteten Kriegerinnen sind gleichzeitig abgöttisch schön und schrecklich anzusehen. Mit Schwert, Pistole und Kanonenschuss überfallen diese gehörten Teufelinnen von den Sharde Isles die Küstenregionen auf der Suche nach Sklaven und anderen Gütern. Ihr Schiff trägt die Flagge von Toruk dem Drachenvater und, solltest du nicht zu ihrer Truppe gehören, bis du ihre Beute.


Rhulic Pistoleer: Die Boldridges aus dem südlichen Rhul sind ein bekannter und respektierter Clan. Unter ihnen befindet sich jedoch ein mit vielen Pistolen bewaffneter Zwerg, ausgestattet mit einer unleugbaren Wanderlust. Maulgrun Boldrige nimmt seinen Platz zwischen den Clanführern selten für lange ein und bereist oft die Flüsse Black River und Dragons’ Tongue ihrer gesamten Länge nach auf und ab, immer auf der Suche nach neuen Wegen um seine handgefertigten Mage Lock Pistolen und sein mit Hilfe der Mechanika modifiziertes Schwert einzusetzen (und natürlich um ein wenig Profit zu machen).


Iosan Fighter: Selten trifft man jemanden der grimmiger ist als der raugesichtige Elf, der Hyls genannt wird. Dieser erbarmungslose Waffenmeister ist zu verschiedenen Zeiten außerhalb von Ios gesichtet worden. Er ist unverwechselbar, kahlköpfig, zwei Schwerter von seinem Gürtel hängend, und eine massive Hellebarde immer griffbereit. Es wird erzählt, dass er ein Ausgestoßener ist, die Gründe sind allerdings nicht bekannt. Wenn sich der grimmige Elf in menschlichen Siedlungen in den Ebenen von Llael oder den Marches zeigt, reden nur wenige  mit ihm. Wer dies doch tut riskiert sein eigenes Leben.


Nyss Sorcerer: Die Sorceress  Ryssyll hat sich schon lange von ihrem Volk im Norden abgewandt und sich ein Heim in den verschneiten Ausläufern des Malgur Forest eingerichtet. Dort übt sie sich in ihrer dunklen Kunst und befehligt noch düsterere Lakaien, um sie an den Rand der Wälder zu schicken, wo sie hilflose Opfer überwältigen und diese zurück in den Wald schleppen. Dort werden sie entweder versklavt, oder, man führt arkane Experimente an ihnen durch.


Trollkin Adventurer: Grindak ist eine bekannte Persönlichkeit in den Hochländern von Ord wo er sich in den Mooren von North Berck bis Olgunhold auf der Suche nach seiner großen Liebe herumtreibt. Sie wurde von einer Gruppe Plünderer als Geisel genommen und Grindak hat geschworen nicht zu rasten, bis diese ihr Ende durch seine Axt gefunden haben.


Bridge Troll: Der Fleisch fressende Bridge Troll hat unterschiedliche Essgewohnheiten und wenn ihm seine normale Nahrung in Form von Fischen und Fröschen knapp wird, macht es sich auf die Suche nach „Landessen“. Er lauert unter Piers und Brücken, knapp unterhalb der Wasseroberfläche, dann springt diese Bestie unvorsichtige Beute an. Es kommt mit einem mit Zähnen gespickten Maul, wie das eines Hais, und tödlichen Klauen, an den Enden seiner mit Schwimmhäuten bewehrten Finger, aus dem Wasser geschossen, immer bereit seinen unglücklichen Opfern das Fleisch von den Knochen zu reißen.

F-Shop